Bootstrapping a Mac

List of my musthave Software:

Click & Buy, Apple und wie man Support nicht gestaltet.

Am 27. Juni habe ich was über mein iphone im Apple Store für 9€ gekauft, es war irgendein Spiel wo ich dachte es wäre vielleicht ganz gut gemacht. Leider habe ich nicht darauf geachtet, das mein Konto bedingt durch das Monatsende gegen 0 gegangen ist, meistens reicht es ja noch für solche kleinen Transaktionen. Weit gefehlt dieses Mal, es gab eine Rücklastschrift und das Geld ist nicht bei click & buy angekommen. Soweit so gut, da hat man halt Pech gehabt und zahlt die Extra Gebühren (5€ für die Bank + 15€ für Click & Buy.
Am 28.6 kam dann auch unverzüglich die Mahnung “Wir erlauben uns in den nächsten Tagen einen erneuten Lastschrifteinzug über den offenen Betrag zu veranlassen.”. Super dachte ich, die ziehen automatisch neu ein, mein Konto ist – da nach dem ersten – wieder gedeckt und alles wird gut.
So nicht dachte sich click & buy, wir sperren erstmal die AppleId(!) und zwar so, dass der Apple Support es nicht einsehen kann.

Am 05.07 wollte ich die geplante Neuinstallation meines iMacs machen und mir dazu eine frische – vor ewigkeiten gekaufte – Version von Mountain Lion runterladen. Die Reaktion des Apple Stores: “Es ist ein Fehler aufgetreten…. (100)” , “Ihre AppleId wurde deaktiviert”
Ich dachte zuerst ich hätte mich mit dem Passwort vertippt und er hätte es deswegen gesperrt.
Mehrmals das Passwort zurückgesetzt und es wieder probiert. Irgendwann entnervt beim Apple Account Support angerufen und gefragt was das eigentlich solle, warum mein Account immer wieder gesperrt wurde. Nach langem herumtelefonieren und durchstellen zur Sicherheitsabteilung haben wir das Problem lokalisiert (besagte nicht erfolgte Abbuchung oben), konnten meinen Fehler aber leider nicht beheben, da von der Account Support Seite KEINE Sperrung erkennbar war. Schonmal sehr doof, noch schlimmer ist natürlich das der ITunes Zahlungssupport keinen Telefonsupport hat. Also bei dem Part wo es um Geld gibt kann man niemanden direkt ankacken.
Aber es gibt ja noch click & buy mit einer kostenpflichtigen Telefonnummer. Welche aber keinen Zahlungseingang feststellen konnten und mein Konto auch nicht entsperren wollten. Weil es geht ja um 23€, die könnte ich ja prellen und Kundenvertrauen oder Support sind anscheinend Fremdwörter.
Was bleibt mir also übrig:
– Ich habe eine Email an den Itunes Support geschrieben mit der Bitte um entsperrung meines Kontos.
– Die unausweichliche Kündigung von click & buy ( Da ist jede Kreditkarte 1000x kulanter )
– 5 Tage nicht mit guter Software arbeiten können. (Jetzt kommt noch das Wochenende und an nicht Werktagen funktionieren Datenleitungen für die Geldübertragung / freischaltung von Konten ja leider nicht)
Es ging um lächerliche 9€ und ich will nicht wissen wieviel Geld ich jetzt schon im App Store gelassen habe.
Und mich würde mal interessieren ob das überhaupt rechtlich so ok ist. Denn bezahlt habe ich die ursprüngliche Software ja schon.
Ob ich bei einem dritten Unternehmen offene Posten habe oder nicht, darf eigentlich nicht mit der Verfügbarmachung der gekauften Software zusammen hängen.

Meine Lösung:
Doch keine Software mehr über den Apple Store kaufen, da für mich nicht sicher genug in der Benutzung.
Und wenn doch kein click & buy mehr zu benutzen und allen Leuten davon abraten es zu benutzen.

Update: Nach insgesamt 3 Stunden rumärgerei hatte ich nach einer Email an den iTunes Support eine kompetente Mitarbeiterin von Apple am Telefon, die nach Erklärung meinerseits und kurzer Rücksprache ihrerseits meinen Account entsperren konnte.

Fazit: Weiterhin App Store, kein click & buy mehr.

MAMP mysql.sock unter Mountain Lion benutzen

Wenn man MAMP Pro mit osx > lion kombiniert, fehlen einige aliase im System um den reibungslosen Entwicklungsablauf zu garantieren legen wir diese schnell an.

mysql.sock:
Die php cli guckt unter /var/mysql/mysql.sock nach dem mysql.socket

ln -s /Applications/MAMP/tmp/mysql/mysql.sock /var/mysql/mysql.sock

Ich habe meine php.ini in der Dropbox liegen und binde sie überall ein.
Beim normalen MAMP liegen die configs leicht anders verteilt, (siehe www.mamp.info)
php.ini

sudo mv /Library/Application Support/appsolute/MAMP PRO/conf/php.ini /Library/Application Support/appsolute/MAMP PRO/conf/php.ini-old
sudo mv /usr/bin/php /usr/bin/php-old
sudo ln -s /Applications/MAMP/bin/php/php5.4.10 /Applications/MAMP/bin/php/php
sudo ln -s /Applications/MAMP/bin/php/php/bin/php /usr/bin/php
sudo ln -s ~/Dropbox/resources/php/php.ini /Applications/MAMP/bin/php/php/conf/php.ini
sudo ln -s /Applications/MAMP/bin/php/php/conf/php.ini  /Library/Application Support/appsolute/MAMP PRO/conf/php.ini 
sudo ln -s /Applications/MAMP/bin/php/php/conf/php.ini /etc/php.ini

Wenn man auf der Kommandozeile ein anderes php benutzt liegt das mysql.sock oft auch in /tmp/mysql.sock

ln -s /Applications/MAMP/tmp/mysql/mysql.sock /tmp/mysql.sock

Telekom ändert Tarifstruktur fürs Festnetz

Medieninformation: Telekom ändert Tarifstruktur fürs Festnetz – Wie im Mobilfunk wird es künftig für neue Privatkundenverträge integrierte Highspeed-Volumina geben.

Sie haben es tatsächlich getan.

passend dazu:
http://fanboys.fm/drossel/
https://soundcloud.com/david1701/funktional-kaputt
http://mobilemacs.de/2013/04/mm107-der-neue-morseanschluss-der-telekom.html